News
Spielberichte
-> Saison 17/18
VFB Hohen Luckow - SKV
Testspiel Fortuna Bernitt
SKV - TSV Rostock 2011
SKV - Lok Rostock II
Kröpeliner SV - SKV
-> Saison 16/17
-> Saison 15/16
-> Saison 14/15
-> Saison 13/14
Galerie
Tabelle
Spielplan
SKV lässt Lok entgleisen

Am vergangenen Wochenende hatten die Käfigkicker aus Steinhagen den ESV Lok Rostock zu Gast. Das Spiel sollte um 11 Uhr pünktlich beginnen, wurde jedoch aufgrund einer einstündigen Verspätung des Schiedsrichters erst gegen 12 Uhr angepfiffen. Beide Mannschaften verlängerten in der Folge ihr Aufwärmprogramm und wussten die Zeit noch recht gut zu nutzen.

Der SKV begann von Minute 1 an wieder spielbestimmend. Man konnte sich schon in der Anfangsphase zahlreiche Chancen heraus spielen. Eine dieser Tormöglichkeiten konnte Stürmer Felix Krummrey bereits in der 8. Spielminute zum 1:0 für die Hausherren verwerten. Sein anschließender Torjubel galt an diesem Tag Teamkollege Schneider, dem er so zum Geburtstag gratulierte. Es sollte zudem nicht seine letzte Möglichkeit gewesen sein an diesem Tag zu jubeln. Anschließend ließen es die Hausherren etwas ruhiger angehen. Viele Szenen des Spiels spielten sich im Mittelfeld ab, wo auf beiden Seiten im letzten Moment immer wieder ein Gegenspieler störte, ehe man sich vielversprechende Torchancen heraus spielen konnte. In Minute 33 kam jedoch wieder ein Steinhagener gefährlich vor das Tor. Die Gäste wussten sich daraufhin nur mit einem klaren Foulspiel zu behelfen. Der Schiri zeigte anschließend auf den Punkt, wo nun Dustin Mauck sich entschlossen den Ball zu Recht rückte. Er verwandelte in der Folge souverän zum 2:0 aus Sicht der Käfigkicker. Kurz vor der Pause kam es nun zu den ersten Torraumszenen der Hansestädter. Diese verstärkten sich vorab für das Duell mit Stürmer Julius Herthel aus der ersten Mannschaft, was deutlich zu spüren war. Herthel und sein Teamkollege Wegner sorgten nämlich kurz vor dem Pausenpfiff mit einem Doppelschlag für das 2:2. Eines der beiden Tore fiel jedoch aus vermeintlich deutlicher Abseitsposition heraus, was auf beiden Seiten sowie bei den Zuschauern in der Pause heiß diskutiert wurde.

Der Schiedsrichter, welcher an diesem Tag keine gute Leistung zeigte aus Sicht von beiden Teams, pfiff die zweite Halbzeit wieder an. Auf beiden Seiten machte sich nun eine härtere Gangart spürbar, welche aber immer äußerst fair blieb. Der Druck für beide Teams war spürbar. Es war jedoch wieder Felix Krummrey der mit seinem Doppelpack in Minute 68 seine Mannschaft erlösen konnte und zum verdienten 3:2 einschob. Der SKV spielte danach die Zeit von der Uhr und wechselte dreimal. So fuhr man durch eine größtenteils hoch konzentrierte Leistung verdientermaßen die 3 Punkte ein. Das Trainerteam um Dirk Voß und Toni Schmidtke war zufrieden mit dem Ergebnis und wusste auch die Leistung des Gegners einzuordnen. „Die Jungs aus Rostock haben uns heute viel abverlangt, gerade mit ihrer starken Offensive, aber ich denke, dass wir am Ende durch die zahlreichen Chancen und die klar spielbestimmende Art Fußball zu spielen, als verdienter Sieger vom Platz gehen ”, so Schmidtke.

Am kommenden Wochenende geht es nun für den SKV Steinhagen nach Kröpelin zum Spitzenspiel in Sachen Aufstiegskampf. Anpfiff in Kröpelin ist am Sonntag um 14 Uhr.

Für Steinhagen spielten: French, Meiners, Voß, N.Mauck (45. Schneider), Lück (90. M.Mauck), Ahrens, D.Mauck, Ali, Benicke, Puskeiler, Krummrey (90. Thiemicke)

Spieltage
... lade Modul ...
SKV Steinhagen auf FuPa

zur Tabelle

Sponsoren




Besucher

Alfacounter